Besuch beim Radiosender „Die neue Welle“

Welleeins„Wir waren im Radio!“ Am 20. Mai besuchte die Klasse 2a den Radiosender „Die neue Welle“ in der Karlsruher Südstadt. Wir wurden herzlich empfangen und durch die gesamte Etage des Senders geführt.

Wir lernten die Arbeitsorte der Moderatoren und Redakteure kennen und erfuhren, worauf es bei der Konzeption von Radiowerbung ankommt. Weil „Die neue Welle“ ein privater Radiosender ist, muss er alles, was er zum Radiomachen benötigt, vollständig durch Werbung finanzieren!

Die „Morgenshow“-Moderatoren Karsten Penz und Tom Keymer sagten uns kurz „Hallo!“. Eva vom „Mehr-Musik-Arbeitstag“ erklärte uns während einer Moderationspause direkt im Sendestudio, wie sie mit Mikrofon, Computer und Regelpult arbeitet, und dass sie beim Moderieren immer lächelt. Den Gesichtsausdruck beim Sprechen kann man nämlich nicht nur sehen, sondern auch im Radio hören.

Zum Schluss unseres spannenden und interessanten Besuchs durften wir im Tonstudio noch ein Lied und Sommergrüße an unsere Eltern aufzeichnen. Natürlich haben wir unser Klassenlied „Sha-la-la“ gewählt, in dem ein Radio eine entscheidende Rolle spielt. Das Lied wurde am folgenden Vormittag gesendet, während die Sommergrüße immer wieder einmal zwischendurch ausgestrahlt werden sollen. Ein Grund nicht nur für Eltern und Großeltern, den Radiosender „Die neue Welle“ zu hören!

Drucken